1   2   3   4 
37 Einträge


Diesen Eintrag kommentieren:

David  Di, 12. Jul 2005, 18:24 Kommentieren Editieren Löschen
Es ist interessant, auch einmal von etwas unbekannteren (sprich: mir völlig unbekannten) Wissenschaftlern wie Edward Witten zu hören.
Noch dazu, wo er so viel auf dem Feld der Stringtheorie tut. Vielleicht hört man deshalb so wenig von ihm, weil er nicht einer der "Väter" der Theorie ist, sondern sie "nur" weiterentwickelt … und dies auf derart verschlungenen Pfaden, dass sie der Öffentlichkeit größtenteils verschlossen bleiben.

Sollte die String-/M-Theorie Anspruch auf die Bezeichnung "Weltformel" haben, müsste sie alle physikalischen Phänomene erklären, nicht? Das reicht dann von mechanischen Eigenschaften wie Geschwindigkeit und Trägheit bis hin zu Strahlungen und elektromagnetischen Felder etc.
Meine Güte, da muss man schon ein brillianter Kopf sein, um das alles unter einen Hut zu bekommen eek!
Website: http://tastyorange.net  

Admin:
Passwort:
Kommentar: Smile!  Zwinkern  Verwirrt  traurig  Eek!  Böse  Grinsen  Neutral  Bäh!  Augenrollen  Herz
 
  
 « zurück zum Gästebuch

  1   2   3   4 
37 Einträge

 

 



   © Ralf Wunderlich 2005-2010